(BLUES-) FRAUEN AN DIE MACHT

Viele - zugegebenermaßen auch wir - haben die Blueserinnen zuletzt wirklich etwas vernachlässigt. Richtig bewusst wird es einem eigentlich erst dann, wenn man sich durch das Musik-Archiv klickt und auf Namen stößt, die wahnsinnig tollen Blues spielen, grandiose Stimmen haben und den Blues im Allgemeineren mitgeprägt haben oder es vielleicht noch tun werden.

Es wird Zeit, dieses zu ändern und der Forderung "Blues-Frauen an die Macht" zu untermauern. Wir wollen und werden den Blueserinnen in Kürze daher die verdiente Aufmerksamkeit schenken:  In einem möglichst wöchentlichen Rhythmus wird es zukünftig eine eigene Sendung mit Musik dieser starken Frauen geben - Ehre, wem Ehre gebührt!

Nun kommt ihr ins Spiel: Unterstützt uns bitte und schreibt uns, mit welchen Blueserinnen und mit welchen Songs wir unser Musik-Archiv erweitern sollen.

Egal, ob "alte Blues-Damen" wie Sister Rosetta Tharpe, Dinah Washington, Koko Taylor oder Etta James. Egal, ob die neuere Generation á la Ana Popovic oder Jessy Martens. Und völlig egal, ob Blues-Frauen wie Joann Connor, Bonnie Raitt, Deborah Coleman und natürlich Susan Tedeschi: Wir wollen und werden sie alle spielen!

Aber es gibt natürlich noch mehr - viel mehr. Daher schreibt uns bitte, welche starken Frauen wir spielen soll. Wir freuen uns über alle Mitteilungen und werden dann - hoffentlich schon bald - einmal wöchentlich diesen starken Frauen den Raum geben, den sie verdient haben. Wir zählen auf Euch ;-)

Nutz dazu einfach das nachfolgende Formular oder unsere Kommentar-Funktion.

 

HINWEIS ZUM FOTO:

Von Javier Díaz Barrera - originally posted to Flickr as Deborah Coleman, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8243032

EURE BLUESERIN:

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.